Die Fahrt

Das KlosterDie ca. 500 Kilometer nach Dharamsala wollten wir mit 5 Jeeps auf einer Nachtfahrt zurücklegen. Schon reichlich erledigt von der langen Reise davor, fielen wir in die Jeeps und verstauten unser Gepäck. Das wollten allerdings irgendwelche Fremden am liebsten für uns tun, die sich einfach zu den Fahrern gesellten, wichtigtuerisch mit unserm Gepäck herumhantierten, und dann Trinkgeld für ihren Service verlangten. Nachdem wir dahinter gekommen waren, dass das gar nicht unsere Fahrer waren, konnten wir uns mit eben diesen in das kontrastreiche indische Verkehrsgeschehen stürzen. Es lässt sich mit Chaos, dem Recht des Stärkeren, Hupen, und Chaos möglicherweise umreissen. Das bemerkten wir auch wieder, als uns mitten in der Nacht eine kleine Panne, einen Jeep kostete. Wo der Fahrer nun ist weiß ich auch nicht, der wurde mit seinem Jeep einfach zurückgelassen. Aber wir haben es, etwas zusammengedrängt, dann doch geschafft morgens früh auf abenteuerlichen Bergpfaden das Kloster zu erreichen.

Sascha

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter Die Reise

7 Antworten zu “Die Fahrt

  1. Pingback: Indien aus der Ferne – Ratatatam

  2. Thomas G.

    Eine kleine Panne?!?
    Das koennen auch nur Leute schreiben, die nicht in diesem Auto waren… 🙂

  3. Das verdient Resepkt, sich über 500 km indischen Fahrern anzuvertrauen. Da kommt kein Neid auf. 😉 – Wünsche Euch schöne Tage.

  4. Roja

    :)Wie heißt es?: Die spinnen die Inder.:)

  5. Petra

    Guten Morgen! Das hört sich spannend an, langweilig wird es Euch somit nicht werden. Ich bin gespannt auf die weiteren Berichte und finde gut, das wir so an Eurer Reise teilhaben können ;-). Weiterhin eine schöne und spannende Zeit!
    Viele Grüße aus dem sonnigen Rhein Sieg Kreis (zwischen Köln und Bonn)

  6. Familie W. aus D.

    Na, das ist doch mal der richtige Start für eine Abenteuerreise.
    Gut zu wissen, dass es allen trotzdem, oder gerade deswegen, gut geht.
    Viel Spaß noch und wir freuen uns auf weitere interessante Berichte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s